04 Juni 2006

Countdown

Basti und Birk beim Kerzenverkauf
Christian und Diana vor der Speicherstadt

Kuchenbuffet der Elbe-Werkstätten (Elbe 2 und 3) auf dem Hafenfest

Partytime auf dem Hafenfest

Feuerwerk im Binnenhafen

So, der Countdown läuft: Nur noch 3 ½ Wochen, bis Michael und ich das Flugzeug besteigen und uns auf unsere große Reise begeben! Die Zeit scheint zu rasen, je näher der Termin rückt und es ist noch soviel zu überlegen und bedenken. Letztendlich aber werden wir es sicher auf die Reihe kriegen. Zuallererst jedoch müssen wir endlich unsere Reisepässe beantragen. Inzwischen geht nur noch der Expresspass, was gleich wieder doppelt soviel kostet. Ich schiebe die Verzögerung ja gerne auf den Streik bei der Behörde, doch ich muss auch zugeben, dass ich die eine oder andere Gelegenheit für den Antrag doch verpasst habe, so als wolle ich nicht wirklich fliegen. Möchte ich ehrlich gesagt auch nicht. Beamen wäre viel angenehmer. Da wir auf Grund der Verschiebung nun 2x umsteigen müssen, wird der Gedanke an den Flug nicht angenehmer. Diese Woche war Christian mit seiner Frau Diana zu Besuch aus den USA. Wir hatten sehr nette 24 Stunden miteinander: Ein bischen Sightseeing in Hamburg, Kaffeetrinken bei Ralf und einen gemütlichen Abend mit den Kindern zuhause. So selten man voneinander hört und sich noch seltener sieht, Familie ist Familie und der Kontakt immer gleich wieder da, als wäre der letzte Besuch erst gestern gewesen und nicht 4 Jahre her. So wird es hoffentlich auch sein, wenn wir „drüben“ sind und die lieben Verwandten besuchen. Ein bischen schlechtes Gewissen habe ich ja schon, weil wir nur so wenig Zeit dafür einplanen, aber da diese Tour ja unsere Hochzeitsreise sein soll (nach 22! Jahren) ist es schon in Ordnung, denn wer nimmt seine Familie mit auf die Hochzeitsreise?! Ich freue mich jedenfalls darauf, die amerikanische Familie zu treffen und wünsche mir sehr, dass wir alle insgesamt engeren Kontakt halten können. Das Internet bietet sich dafür ja auch an. Ansonsten geht alles seinen Gang, die Arbeit ist viel und anstrengend, macht aber auch Spaß. Das Hafenfest war trotz Regen und Sturm erfolgreich und hat Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr. Ansonsten dümpele ich zuhause vor mich hin und lese viel oder surfe im Internet. Eigentlich wäre ich gern kreativ, aber beim Scrapbooking bin ich jetzt bei unserer Feier der 40. Geburtstage und unserer kirchlichen Trauung angelangt und die Bilder sind so gräßlich (überwiegend), dass ich gar nicht weiß, was ich damit machen soll (außer sie vernichten). Vielleicht lasse ich das Ereignis einfach noch unbearbeitet und überspringe es, denn ehrlich gesagt werde ich sonst nie im Leben mit dem scrappen meiner Fotosammlung auf dem Stand sein. Inzwischen bin ich gut 3 Jahre zurück und dankbar, dass die Bilder alle auf der Festplatte sind, wohl sortiert und nicht durcheinander in hunderten von Schuhkartons *grins*.

Kommentare:

katrin hat gesagt…

nun hab ich endlich mal alles gelesen...*schäm, weil erst jetzt. aber es ist sehr kurzweilig und schön. ihr beiden süßen seid jetzt bald an eurem ziel chicago angekommen, countdown also schneller als erwartet errreicht. ich hoffe es geht euch gut und habt den hinflug bisher gut überstanden. nach meiner rechnung müsstet ihr in gut 2 stunden da sein. die hütte steht noch*lach...kaum ist die katze aus dem haus ...usw. knuddelz für euch beide und ´ne menge spaß - katrin
p.s. vertragt euch !;-))

Anonym hat gesagt…

I'm impressed with your site, very nice graphics!
»

Anonym hat gesagt…

I find some information here.