13 Oktober 2007

Logan Airport

Nun sitzen wir seit Stunden im Flughafen und warten darauf, dass es weiter geht. Nur für den Fall der Fälle sind wir sehr rechtzeitig in Maine aufgebrochen, damit wir nicht in Hektik geraten. Bei schönstem Wetter haben wir auf dem Rückweg noch York gesehen, eine Stadt, die wirklich romantisch ist, und haben am Leuchtturm einen Stop eingelegt. Ganz aufregend war die Seehundherde, die wir unterwegs ausgemacht haben. Leider konnten wir sie nicht von ganz Nahem sehen, aber es war trotzdem ein tolles Erlebnis. Durch Boston und zum Flughafen sind wir hervorragend durchgekommen. Auch der Check-in war kein Problem. Ein wenig spannend war aber der Sicherheitscheck, denn ich hatte total vergessen, dass sich im Laufe der Reise so einige kleine “Flüssigkeiten” in meiner Handtasche angesammelt hatten. Zudem war das Sicherheitspersonal auch nur schwer zu verstehen. Naja, alle Seiten haben es mit Humor genommen. Trotzdem ist das Reisen mit dem Flugzeug unangenehm, weil man ständig das Gefühl hat, auf der Hut sein zu müssen, dabei sind wir doch nur völlig brave Frauen. Aber bald können wir ins Flugzeug steigen und die letzte Etappe unserer Reise beginnt.








Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hei ihr zwei Lieben,
man habt ihr das schön da drüben! Wir verfolgen eure Reise gespannt und wünschen euch auch für die letzten Tage viel Spaß und tolle Eindrücke. Viele liebe Grüße an die Familie und noch eine schöne Zeit.
Sünni und Daniel

fröschl hat gesagt…

hallo ihr beiden, auch ich bin in gedanken und mit den äuglein bei euch. mann ist dat schöööön ! ich wünsche euch die letzten tage nur positiven stress ;-)) hie war die letzten tage super tolles wetter, ab morgen solls wieder regnen, nachts ist´s schon "saukalt". so, tine ich freu mich, auch wenn ich dir die reise sehr gönne!, wenn du wieder hier bist. vermiss dich ganz arg. musste doch tatsächlich do alleine fernsehen...*lach- knutschi bis denne