08 Februar 2008

Schon wieder ein Monat vorbei?!!!

Das Harburger Rathaus bei Nacht:

















Der Januar ist vorbei und so ganz langsam scheinen wir uns von unseren Infekten zu erholen. Letzlich war beinahe das ganze Haus vergrippt und mit anderen unangenehmen Gebrechen gestraft. Und das Ganze nicht nur einmal.Zum Schluss habe ich doch Antibiotika nehmen müssen, aber nun fühle ich mich halbwegs wieder fit. Was das Wetter angeht, können einem auch schon Frühlingsgefühle aufkommen: Es ist mild, sonnig und erstaunlich
 hell. Wurde aber auch Zeit nach den vielen dunklen Wochen bei Regen und Sturm. Im Hof wächst jedenfalls alles, was wachsen kann - nur die Birke vom Nachbarn nicht, denn die ist nun endlich weg! Keine Angriffe von Allergenen mehr, Gott sei Dank. Schade ist nur, dass der Blick in den Himmel nun so kahl ist. Die Birkenkronen sind in jeder Jahreszeit ein schöner Anblick gewesen. aber es soll ja etwas nach gepflanzt werden...
































January is over and we seem to recover slowly from all kinds of infections. Almost everybody in our house was sick at least once during the last weeks. I even had to take antibiotics the last time. But now it's getting better, just like the weather. It is sunny and quite warm for february. Everything in our yard that can grow is growing explosively. Everythig except the birch tree in our neighbours yard. It had to be cut down last month and it's a bit sad because I loved looking up to it's branches, but I'm glad too because it caused a severe allergy to Birk every spring.

Michaels Geburtstag haben wir ohne großes Brimborium hinter uns gebracht. Wir waren alle noch viel zu krank. Am 1. Februar selbst war Michi ohnehin erst in Berlin und anschließend auf einem Warnstreik von Vattenfall auf dem Spielbudenplatz. Als ganz besonders wird ihm dies in Erinnerung bleiben, da ihm mehr als 3000 Kollegen ein Geburtstagsständchen brachten. Eigentlich wollte ich das Ereignis mit der Kamera begleiten, doch aus unerfindlichen Gründen dauerte mein Friseurtermin an diesem Morgen sage und schreibe 5!!!! Stunden, so dass ich leider alles verpasste. Letzt endlich war Michael sogar noch vor mir zuhause.
Für den 3. Februar hatten Jonas und ich Karten für das Dieter Thomas Kuhn Konzert in Bremen. Wir sind zu neunt mit der Bahn hin und hatten eine Menge Spaß. Besonders spaßig für mich war der Rückweg, als ich feststellen musste, dass ich den Zugbegleiter kenne und die
 großen Jungs sich ein gaaaanz klein wenig übermütig gezeigt haben *grins* Na ja, man 
ist halt nirgendwo wirklich privat. Zum Glück konnte ich am nächsten Tag ausschlafen!
Mittags war ich dann bei Ralf und Karin. Es war Karins Geburtstag und wir hatten uns auch schon ein Weilchen nicht gesehen. Schade eigentlich, denn es ist doch immer wieder schön miteinander. Soviel also zu Familienaktivitäten.







































We didn't have a big party for Michaels birthday, but february 1st will be a very special memory for him though. His company went on strike that day and while he was on stage during the rally, more than 3000 coworkers sang a birthdaysong for him.
On sunday Tim and I went to a concert in Bremen with friends. We had a lot of fun as you can see in the pictures :)
The next day was Karins birthday and I went to see her and Ralf. We hadn't met for weeks so it was nice to spend a few hours together and talk.
 
Ja, und man glaubt es kaum: Ich bin 
tatsächlich Snowboard gefahren! Anlässlich unserer Jahresabschlussfeier 2007 (statt Weihnachtsfeier) waren wir in Bispingen im Snowdome. Allein das Anziehen der Schikleidung war ein Kraftakt. In die Stiefel kommt man ja nur mit viel Energie. Wir haben eine “Zipfelbobrallye” gefahren, bei der meine Mannschaft Sieger wurde. So bin ich mit einer Goldmedaille nach Hause gekommen. Anschließend gab es lecker Essen und dann ging es wieder auf die Piste. Da ich weder Schi noch Snowboard fahren kann, hatte ich mich dazu entschlossen, letzteres auszuprobieren. Es hat mir wirklich Spaß gemacht und war auch nicht so schwierig, wie ich dachte. Nur war mir der Idiotenhügel schon zu steil. Jedes Mal, wenn ich ein wenig Fahrt hatte, wusste ich plötzlich nicht mehr zu bremsen vor Panik. Die Krönung war, als ich um Hilfe schrie und beinahe 3 Leute umfuhr. Ähnlich wie bei Inlinern sollte ich wohl besser erst auf dem Flachen üben :) Ein anderes Problem war natürlich, dass ich meinen Hintern nicht mehr hoch bekam, wenn ich umgefallen war. Weder vorwärts noch rückwärts, solange ich auf dem Brett festgeschnallt war. Dabei sah das bei den jungen Leuten so einfach aus. Das Alter macht sich eben doch bemerkbar und es ist ziemlich eindeutig, dass 45 nicht 25 ist....
Ach, bevor ich es vergesse: Im Januar waren Michael und ich auch zu einem Spiel der Freezers. Ich hatte sozusagen einen Monat des Wintersports. Es war ganz spannend mal Eishockey zu sehen, aber Fußball fefällt mir dann doch besser.
































Two days ago my company went on a short trip to a place called "snowdome" near Hamburg. There is a big hill for skiing in a hall. We didn't have snow outside up to now this winter. I tried snowboarding and I really liked it. It wasn't as difficult as I thought, but when I gained speed downhill I suddenly "forgot" how to stop. Everybody had a blast when I yelled for help and almost ran over three guys. And it was hard for me to get up when I fell with the board on my feet. Looking at the younger people I recognized that I'm not 25 anymore. I'm sur getting older... But this wasn't the only wintersports I took part in: Michael and I went to game of the Hamburg Freezers. It was nice but I must admit that I like soccer more.

Ende Januar gab es ja die Zeugnisse. Beide Jungs haben Noten, mit denen sie und wir zufrieden sind. Birk hat sich in den meisten Fächern verbessert, besonders in Latein, und was will man mehr. Zur Zeit läuft das Hamburger Jugend-Einzel-Turnier im Schach und auch dort ist Birk gut dabei. Die Chancen, an der Hamburger Jugendmeisterschaft teil zu nehmen stehen sehr gut. Darauf freut er sich auch schon sehr. Also drückt alle die Daumen!

On january 31st the boys got their reports. hey both had good grades and we are proud of them. Birk is playing the Hamburg Youth Single Chess Tournament again and has best chances to qualify for the Hamburg Youth Chess Championship. He loves taking part there, so please wish him luck!